Kurze Wintergedichte

Wintergedichte - Kategorie: kurze Wintergedichte, Gedicht 06 von Rainer Maria Rilke

Es gibt so wunderweiße Nächte


Es gibt so wunderweiße Nächte,
drin alle Dinge Silber sind.
Da schimmert mancher Stern so lind,
als ob er fromme Hirten brächte
zu einem neuen Jesuskind.

Weit wie mit dichtem Demantstaube
bestreut, erscheinen Flur und Flut,
und in die Herzen, traumgemut,
steigt ein kapellenloser Glaube,
der leise seine Wunder tut.

Rainer Maria Rilke

» Gedicht ausdrucken

An unsere Leser:
Du kennst noch andere kurze Wintergedichte und bist der Meinung, das sollte hier unbedingt erscheinen? Dann lass es uns wissen. Sende deine Vorschläge einfach an unsere Email, wir freuen uns auf deine Post.